Oberstufe

Unsere Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, in unserer Oberstufe ohne Schulwechsel das Abitur zu machen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Jugendlichen kennen viele Lehrkräfte bereits aus der Mittelstufe (Sekundarstufe I) und können sich darauf verlassen, auch auf dem Weg zum Abitur individuell beraten und gefördert zu werden.

oberstufe

In der Oberstufe kooperieren wir mit den Beruflichen Schule St. Pauli direkt am Millerntorstadion, wo auch alle unsere Oberstufenklassen unterrichtet werden. Dadurch starten alle Schülerinnen und Schüler, die den Sprung in die Oberstufe geschafft haben, gemeinsam in die neue Schulstufe. Dieser Neustart ist wichtig, um sich den Anforderungen der Oberstufe leichter stellen zu können. Die Oberstufe umfasst die Vorstufe (11. Klasse) und die Studienstufe (12. und 13 Klasse).

Unsere Vorstufe (11. Klasse)

Mit dem Start in die Oberstufe beginnt eine spannende und anspruchsvolle Zeit für die Schülerinnen und Schüler. Sie müssen sich in einer neuen Klasse als Lerngemeinschaft finden und sich den fachlichen und methodischen Anforderungen des Abiturs stellen. Die Lerngemeinschaft unterstützen wir durch teambildende Projekte gleich zu Beginn des Schuljahres, wie zum Beispiel Klettern, Kanu fahren, Sportturniere und die Schulralley. Auch während des laufenden Schuljahres wird immer wieder projektartig gearbeitet.

Die fachlichen und methodischen Anforderungen stellen für viele Schülerinnen und Schüler zunächst eine große Herausforderung dar. Auch hier hilft das projektartige Arbeiten, sich komplexen Aufgaben zu stellen. Außerdem unterstützen wir sie in der Vorstufe individuell mit zwei Coachingstunden pro Woche. In dieser Zeit arbeiten die Jugendlichen an Lernjobs aus verschiedenen Fächern. Währenddessen führt der Coach (in der Regel der Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin) Einzelgespräche. So bekommt jeder Schüler und jede Schülerin mindestens einmal im Monat ein Beratungsgespräch zur eigenen Schulsituation und kann individuelle Fragen klären. Darüber hinaus vereinbaren die Lehrerinnen und Lehrer auf Wunsch auch außerhalb dieser fest eingeplanten Beratungsstunden Gesprächstermine mit den Schülerinnen und Schülern.

Unsere Berufs- und Studienorientierung wird in der Vorstufe mit verschiedenen Modulen und individuellen Beratungsangeboten weitergeführt. Hierfür kooperieren wir eng mit externen Kooperationspartnern.

Eine weitere Besonderheit unsere Oberstufe ist, dass wir den Schülerinnen und Schülern den aus der Mittelstufe bekannten herkunftssprachlichen Unterricht in Portugiesisch und Türkisch weiterhin anbieten. Durch die Kooperationsverträge mit Portugal und der Türkei können wir diesen Unterricht auch dann gewährleisten, wenn nur wenige Jugendlichen diese Sprachen belegen. In beiden Sprachen können Abiturprüfungen abgelegt werden. Portugiesisch im Abitur wird derzeit nur an unserer Schule angeboten.

Unsere Studienstufe (12. und 13 Klasse)

Die Studienstufe umfasst die Jahrgänge 12 und 13. In diesen zwei Jahren sammeln die Schülerinnen und Schüler Leistungspunkte für ihr Abitur und qualifizieren sich durch diese Punkte für die Abiturprüfung. Dabei belegen alle Schülerinnen und Schüler die drei Kernfächer Deutsch, Mathematik und eine weitergeführte Fremdsprache – zwei dieser drei Fächer müssen auf erhöhtem Niveau belegt werden. Zusätzlich dazu wählen sie einen Fächerverbund, das Profil, in dem verstärkt fächerverbindend gearbeitet wird.

Die möglichen Profile sind:

  • das Wirtschaftsprofil, das schon vor Klasse 11 verbindlich an unserer Kooperationsschule der BS 11 gewählt wird,
  • das Profil „In Europa leben und handeln“ und
  • und das Profil „Zukunft 2030“.

Wirtschaftsprofil:

Das Wirtschaftsprofil bietet unser Kooperationspartner, die Berufliche Schule St. Pauli an. Es umfasst die Fächer BWL mit Rechtswissenschaften, VWL und Datenverarbeitung. Dieses Profil muss bereits zum Ende der 10. Klasse verbindlich gewählt werden, da bereits in der 11. Klasse am Wirtschaftsgymnasium andere Fächer unterrichtet werden. Das Profil führt wie die anderen Profile zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Die Anmeldung erfolgt direkt über das Büro der Beruflichen Schule St. Pauli.

oberstufe-2

Profil „In Europa leben und handeln“:

Die globalisierte Welt wird immer komplexer. Schülerinnen und Schüler müssen lernen, in dieser Welt handlungsfähig zu sein. Genau dieses Ziel verfolgen wir mit unserem Profil „Europa verstehen und gestalten“. Mit den Fächern Geschichte (erhöhtes Niveau), Religion und Kunst (beides auf grundlegenden Niveau) geben wir den Jugendlichen Anregungen, um sowohl praktisches Handeln als auch theoretisches Wissen zu verknüpfen.

Zusätzlich zum Fachunterricht wird das Profil durch ein eigenständiges zweistündiges Seminar ergänzt, in dem wir wichtige Lernfelder unterbringen, die fachübergreifend angelegt sind (z. B. die Vorbereitung auf Präsentationsleistungen), zum anderen finden hier aber auch fächerunabhängige Themen (z. B. interkulturelles Training, Projektmanagement, Profilreisevorbereitung, Berufsorientierung usw.) statt.

Innerhalb der Studienstufe gibt es mehrwöchige Projektphasen, in denen fächerübergreifend am Semesterthema gearbeitet wird.

Schülerinnen und Schüler, die das Profil wählen möchten, sollten sich für die intensive Arbeit in folgenden Kompetenzbereichen interessieren:

  • Reflexion über menschliches Handeln, aktuell und historisch-
  • Umgang mit Texten (lesen und schreiben)
  • Psychologie, Gruppenleitung
  • Bildwissen (theoretisch und praktisch)
  • Kommunikation (theoretisch und praktisch), Rhetorik, Gesprächsführung
  • Projektmanagement

Profil 2030:

In diesem Profil geht es um den Menschen im Spannungsfeld zwischen Umwelt und Technik. Biologie (erhöht) ist das profilgebende Fach. Hinzukommen Geografie, Chemie und Seminar.
Mögliche Themen für die Profilzeiten sind:

  • Klima und Wetter (Treibhauseffekt, Ozonloch, …)
  • Auswirkungen auf die Ökosysteme des Menschen (Gewässeruntersuchungen, Nanotechnologie, …)

 

Berufs- und Studienorientierung

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Betrieben haben wir ein Programm entwickelt, das die Schülerinnen und Schüler parallel zur Abiturvorbereitung bei ihrer Orientierung für die Zeit nach dem Abitur unterstützt. Wir begleiten die Schülerinnen und Schüler mit einer allgemeinen Zielbestimmung (in Jahrgang 11), durch Bewerbungscoaching (Jahrgang 12) und individuelle Einzelberatung (11-13) auf ihrem Weg in das Leben nach dem Abitur. Dabei setzen wir pro Halbjahr einen Schwerpunkt, der die Schülerinnen und Schüler bei der Entscheidung unterstützt, welchen Weg sie nach dem Abitur einschlagen wollen.